Pressematerial:

Nur Mut

Do 05.09., 19:00 Uhr, Hannover, VGH Versicherungen / Neubau

2019 widmet sich das Literaturfest Niedersachsen voll und ganz dem Thema „Mut“. Und schon der Auftakt am 5. September in Hannover sorgt für einen Motivationsschub: Wenn der Autor und Universalgelehrte Raoul Schrott im Neubau der VGH Versicherungen eine enthusiastische Ermutigungsrede hält, dürften die Angesprochenen danach höchst angeregt und durchaus couragiert zurück in ihr Leben schreiten!

„Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer“, wusste schon der Philosoph Seneca. Die meisten von uns wären wohl – theoretisch – durchaus bereit, sich für das Gute einzusetzen. Allerdings findet der Kampf zwischen Gut und Böse zuerst im eigenen Selbst statt: zwischen anstrengend und bequem, verzagt und entschieden. Und so brauchen wir zuweilen den nötigen Motivationsschub von außen.

So ist die berühmte St.Crispins-Tag-Rede von Shakespeares Heinrich V., worin der König seine erschöpften Soldaten anfeuert und sie so den eigentlich unmöglichen Sieg erringen lässt, ist im englischsprachigen Kulturraum bis heute beispielhaft geblieben: Vor allem in Politik, Sport und Film sind solche mitreißenden Ansprachen weit verbreitet.

Beim Auftakt der Literaturfests Niedersachsens unter dem Thema „Mut“ wird nun Raoul Schrott eine fulminante Ermutigungsrede für uns halten und mit NDR Kultur-Redakteur Alexander Solloch über das Prickeln sprechen, das beim Verlassen der „Komfortzone“ und beim Öffnen neuer Horizonte entsteht. Denn der habilitierte Geisteswissenschaftler ist selbst ein Weltenreisender und einer der wenigen echten Universalgelehrten unserer Zeit, der – stets von Neugier und einem umfassenden Forschergeist getrieben – auch vor den letzten, großen Fragen wie „Was ist Leben?“ nicht zurückschreckt, sondern dabei alle Disziplinen des Wissens durchkreuzt.

Wer einmal die Begeisterung und das Charisma erlebt hat, mit denen Raoul Schrott über seine Bücher und Ideen spricht – aufklärerisch, klug und in höchstem Maße anregend –, wird sich nicht wundern, dass dieser Autor das Literaturfest Niedersachsen mit seiner Ermutigungsrede eröffnet. Dazu versetzt die dynamische Musik von Posaunist Mikael Rudolfsson das Publikum in die Schwingung, aus der Enthusiasmus und Mut entstehen.

Vom 5. bis 22. September 2019 lädt das Literaturfest Niedersachsen in seinem vierzehnten Jahr zu zahlreichen inspirierenden Veranstaltungen zum Thema „Mut“ ein: Unter anderem geben sechs junge Autorinnen und Autoren bei einem Wandelkonzert auf dem Hermannshof in Völksen Einblicke in ihre Romane über Mut und Selbstbestimmung, eine szenische Lesung in Sulingen nimmt die sich aufopfernde Jungfrau von Orléans in den Fokus, eine „Blackbox“ in Hannover erfordert von ihren Besuchern Mut zur Lücke und bei „Unsere Stadt liest ein Buch“ drehen sich zahlreiche Veranstaltungen rund um Feridun Zaimoglus Roman „Die Geschichte der Frau“ sowie um mutige Frauen der Gegenwart.

Für die unterschiedlichen Literaturveranstaltungen an besonderen Orten wie dem Weser-Stadion, dem Conversationshaus auf Norderney oder dem Flugzeughangar des Marinefliegerstützpunktes Norzdholz konnte Festivalintendantin Susanne Mamzed viele bekannte Künstlerinnen und Künstler gewinnen: Darunter Schauspieler wie Jens Harzer, Florian Lukas, Boris Aljinovic oder Michelle Barthel, Autoren wie Raoul Schrott, Karen Duve, Feridun Zaimoglu, Juan S. Guse sowie zahlreiche weitere Schriftsteller, Journalisten, Schauspieler und Musiker.

Das Literaturfest Niedersachen wird von der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit den VGH Regionaldirektionen und Mitveranstaltern vor Ort veranstaltet. NDR Kultur begleitet das Literaturfest Niedersachsen als Kulturpartner.

Karten und Informationen:

www.literaturfest-niedersachsen.de
Hotline 0800 456 65 40

(Kostenfrei aus dem Deutschen Festnetz)

Karten vor Ort:

Vorverkaufskasse im Künstlerhaus
Sophienstraße 2
30159 Hannover
Tel: 0511 16841222

Kartenshop Galeria Kaufhof
Ernst-August-Platz 5
30159 Hannover
Tel: 0511 12123333

HAZ/NP-Geschäftsstelle Hannover
Lange Laube 10
30159 Hannover
Tel: 0511 12123333

Laporte Kartenservice
Karmarschstr. 30-32
30159 Hannover
Tel: 0511 12123333

Termin:

Do 05.09., 19:00 Uhr, Hannover, VGH Versicherungen / Neubau

Partner
Literaturhaus Hannover
NDR Kultur
VGH Versicherungen
Eintrittspreis:

10 – 15 €

Kontakt:

Literaturfest Niedersachsen
Martina Fragge
stellvertretende Geschäftsführerin

Telefon: 0511 / 3603 - 4 94
Mail:

Pressemitteilung zum Herunterladen:
www.literaturfest-niedersachsen.de