Pressematerial:

Den Sitten zum Trotz

Sa 21.09., 20:00 Uhr, Bröckel, Marienkirche

Schon immer gelten Künstler als eigenwillige Charaktere, doch noch eigensinniger, couragierter und zielstrebiger mussten die Künstlerinnen auftreten in Zeiten, in denen man Frauen schöpferische Arbeiten noch nicht zutraute. Auch Dichterin Annette von Droste-Hülshoff musste sich gegen die Männer ihres Umfelds und gegen „alter Väter Sitten“ durchsetzen. Davon erzählt uns am 21.September in der Marienkirche zu Bröckel die Autorin Karen Duve: Sie liest aus ihrem aktuellen Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ und wird dabei klangvoll unterstützt von Pianistin Kasia Wieczorek.

Vor zweihundert Jahren, als der Zeitgeist die Vorstellung kreativ tätiger Frauen noch nicht zuließ, hatten Künstlerinnen es schwer – und setzten sich zuweilen dennoch gegen alle Widrigkeiten durch: so wie die bis heute fest im Literaturkanon verankerte, große Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848). In ihrem Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ erzählt Karen Duve von der jungen Annette: einem schwarze Schaf, das nicht in die Herde ihrer adligen Verwandten passen und das sittsame Rollenbild eines Freifräuleins partout nicht erfüllen will. Während ihre Tanten und Cousinen brav am Kamin sitzen und sticken, übt sie ihre scharfe Zunge und mischt sich ungefragt in die Gespräche der Männer über Kunst und Politik ein. Was darauf folgt, sind eine niederträchtige Familienintrige und eine Liebeskatastrophe.

So lakonisch wie authentisch schildert der Roman den Gegenwind, dem sich die eigenwillige Dichterin ausgesetzt sieht – ohne sich davon jedoch von ihrer Berufung abbringen zu lassen. In Lesung und Gespräch mit Rainer Moritz zeigt Karen Duve auf, wie die originelle und mutige Dichterin den strengen Konventionen ihrer Epoche begegnete. Dazu liest Schauspielerin Sonja Beißwenger Texte der Droste-Hülshoff, und Pianistin Kasia Wieczorek interpretiert stimmungsvoll Stücke aus der Zeit des Biedermeier.

Vom 5. bis 22. September 2019 lädt das Literaturfest Niedersachsen in seinem vierzehnten Jahr zu zahlreichen inspirierenden Veranstaltungen zum Thema „Mut“ ein: Unter anderem geben sechs junge Autorinnen und Autoren bei einem Wandelkonzert auf dem Hermannshof in Völksen Einblicke in ihre Romane über Mut und Selbstbestimmung, eine szenische Lesung in Sulingen nimmt die sich aufopfernde Jungfrau von Orléans in den Fokus, eine „Blackbox“ in Hannover erfordert von ihren Besuchern Mut zur Lücke und bei „Unsere Stadt liest ein Buch“ drehen sich zahlreiche Veranstaltungen rund um Feridun Zaimoglus Roman „Die Geschichte der Frau“ sowie um mutige Frauen der Gegenwart.

Für die unterschiedlichen Literaturveranstaltungen an besonderen Orten wie dem Weser-Stadion, dem Conversationshaus auf Norderney oder dem Flugzeughangar des Marinefliegerstützpunktes Norzdholz konnte Festivalintendantin Susanne Mamzed viele bekannte Künstlerinnen und Künstler gewinnen: Darunter Schauspieler wie Jens Harzer, Florian Lukas, Boris Aljinovic oder Michelle Barthel, Autoren wie Raoul Schrott, Karen Duve, Feridun Zaimoglu, Juan S. Guse sowie zahlreiche weitere Schriftsteller, Journalisten, Schauspieler und Musiker.

Das Literaturfest Niedersachen wird von der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit den VGH Regionaldirektionen und Mitveranstaltern vor Ort veranstaltet. NDR Kultur begleitet das Literaturfest Niedersachsen als Kulturpartner.

Karten und Informationen:

www.literaturfest-niedersachsen.de
Hotline 0800 456 65 40

(Kostenfrei aus dem Deutschen Festnetz)

Karten vor Ort:

Tourismus und Stadtmarketing Celle
Markt 14 - 16
29221 Celle
Tel: 05141 909080

Cellesche Zeitung
Bahnhofstraße 1-3
29221 Celle
Tel: 05141 9900

Antikhof Drei Eichen
Hauptstraße 56
29356 Bröckel
Tel: 05144 560177

Termin:

Sa 21.09., 20:00 Uhr, Bröckel, Marienkirche

Partner
FlotART – Kunst und Design im Flotwedel e.V.
VGH Regionaldirektion Celle
Eintrittspreis:

18 – 22 €

Kontakt:

Literaturfest Niedersachsen
Martina Fragge
stellvertretende Geschäftsführerin

Telefon: 0511 / 3603 - 4 94
Mail:

Pressemitteilung zum Herunterladen:
www.literaturfest-niedersachsen.de