Pressematerial:

Tierische Gefährten

Mi 19.09., 19:00 Uhr, Wedemark, Hemme Milch in Sprockhof

Der Mensch liebt sie als Haustiere, gefährdet aber zugleich ihre Lebensräume und ernährt sich von ihnen. Die Beziehung zwischen Mensch und Tier könnte widersprüchlicher kaum sein. Beim Literaturfest Niedersachsen diskutieren Autorin Monika Maron, Biologe Norbert Sachser und Hemme Milch-Geschäftsführer Jörgen Hemme über das ambivalente Verhältnis zu unseren tierischen Gefährten, moderiert von Journalistin Margarete von Schwarzkopf.

Auf dem idyllischen Milchhof Hemme können die Gäste des Literaturfestes Niedersachsen am 19. September 2018 um 19.00 Uhr Milch und Joghurt verkosten, Kälber und Kühe bewundern, sich von Hausherr Jörg Hemme das Melkkarussell erklären lassen oder einfach frische Landluft schnuppern. Der Hof bildet die ideale Kulisse für eine Diskussionsrunde, die das Verhältnis von Mensch und Tier aus moralischer, biologischer und literarischer Sicht in den Blick nimmt.

Verhaltensbiologe Norbert Sachser spricht über sein gerade erschienenes Buch „Der Mensch im Tier: Warum Tiere uns im Denken, Fühlen und Verhalten oft so ähnlich sind“. Von der literarischen Seite betrachtet Monika Maron das Thema. In ihrem neuen Buch „Munin oder Chaos im Kopf“ spielt eine Nebelkrähe eine wichtige Rolle. Durch die Arbeit an ihren Romanen begann sich die Autorin näher mit den außergewöhnlich klugen Vögeln zu beschäftigen. Moderiert wird der Abend rund um die tierischen Gefährten von Journalistin Margarete von Schwarzkopf.

Vom 5. bis 22. September 2019 lädt das Literaturfest Niedersachsen in seinem vierzehnten Jahr zu zahlreichen inspirierenden Veranstaltungen zum Thema „Mut“ ein: Unter anderem geben sechs junge Autorinnen und Autoren bei einem Wandelkonzert auf dem Hermannshof in Völksen Einblicke in ihre Romane über Mut und Selbstbestimmung, eine szenische Lesung in Sulingen nimmt die sich aufopfernde Jungfrau von Orléans in den Fokus, eine „Blackbox“ in Hannover erfordert von ihren Besuchern Mut zur Lücke und bei „Unsere Stadt liest ein Buch“ drehen sich zahlreiche Veranstaltungen rund um Feridun Zaimoglus Roman „Die Geschichte der Frau“ sowie um mutige Frauen der Gegenwart.

Für die unterschiedlichen Literaturveranstaltungen an besonderen Orten wie dem Weser-Stadion, dem Conversationshaus auf Norderney oder dem Flugzeughangar des Marinefliegerstützpunktes Norzdholz konnte Festivalintendantin Susanne Mamzed viele bekannte Künstlerinnen und Künstler gewinnen: Darunter Schauspieler wie Jens Harzer, Florian Lukas, Boris Aljinovic oder Michelle Barthel, Autoren wie Raoul Schrott, Karen Duve, Feridun Zaimoglu, Juan S. Guse sowie zahlreiche weitere Schriftsteller, Journalisten, Schauspieler und Musiker.

Das Literaturfest Niedersachen wird von der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit den VGH Regionaldirektionen und Mitveranstaltern vor Ort veranstaltet. NDR Kultur begleitet das Literaturfest Niedersachsen als Kulturpartner.

Karten und Informationen:

www.literaturfest-niedersachsen.de
Hotline 0800 456 65 40

(Kostenfrei aus dem Deutschen Festnetz)

Karten vor Ort:

HAZ/NP Geschäftsstelle Bissendorf
Burgwedeler Straße 5
30900 Wedemark/ Bissendorf
Tel: 0511 12123333

Vorverkaufskasse im Künstlerhaus
Sophienstraße 2
30159 Hannover
Tel: 0511 16841222

Bücher am Markt
Am Markt 1
30900 Wedemark
Tel: 05130 5849577

Termin:

Mi 19.09., 19:00 Uhr, Wedemark, Hemme Milch in Sprockhof

Partner
Hemme Milch GmbH & Co Vertriebs KG
imago Kunstverein Wedemark e. V.
VGH Regionaldirektion Nienburg
Eintrittspreis:

10 – 15 €

Kontakt:

Literaturfest Niedersachsen
Martina Fragge
stellvertretende Geschäftsführerin

Telefon: 0511 / 3603 - 4 94
Mail:

Pressemitteilung zum Herunterladen:
www.literaturfest-niedersachsen.de