Pressematerial:

Von Menschen und Maschinen

Di 11.09., 19:30 Uhr, Lingen, Stadtwerke Lingen

Ob Herzschrittmacher oder Smartphone – Maschinen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Beim Literaturfest Niedersachsen lesen die Schauspieler Julia Hansen und Heikko Deutschmann Utopisches, Dystopisches und Alltägliches aus der Welt der Technik, musikalisch begleitet vom Schlagzeuger Stephan Meier.

Phantastische Automaten-Menschen, die Erfindung der Dampfmaschine oder der Traum vom Androiden: In der Literatur sind die vielfältigen Beziehungen zwischen dem Menschen und seinen technischen Erfindungen von jeher ein Thema. Germanistin Christiane Freudenstein hat eine Textcollage zusammengestellt, die diesem oft zwiespältigen Verhältnis zwischen Mensch und Maschine am 11. September 2018 um 19.30 Uhr in den Stadtwerken Lingen (Ems) auf den Grund geht.

Die Schauspieler Julia Hansen und Heikko Deutschmann kämpfen sich mit Emile Zola im Führerhaus der Lison-Dampflokomotive durch eine unwirtliche Winterlandschaft, machen Bekanntschaft mit mechanischen Doppelgängern und stellen mit Ephraim Kishon fest: „Die Waschmaschine ist auch nur ein Mensch“. Begleitet werden sie von Musiker Stephan Meier, der den surrenden, ratternden und quietschenden Maschinen ihren ganz eigenen Klang gibt.

Vom 6. bis 23. September 2018 beschäftigt sich das Literaturfest Niedersachsen mit „Beziehungen“. Im dreizehnten Jahr seines Bestehens lädt das Festival an inspirierenden Orten zu literarischen und zwischenmenschlichen Begegnungen ein: Auf der Landesgartenschau Bad Iburg ergründen die Gäste im Rahmen einer Wandellesung ihre Beziehung zur Natur, im Oberlandesgericht Celle steht mit Mafiosi-Romanen, gelesen von Christian Brückner, ein ganz besonderer Familienzusammenhalt im Mittelpunkt, und beim Poetry-Slam im VGH Stadion am Meer in Cuxhaven geht es mit den Künstlern auf Tuchfühlung.

Neben zahlreichen renommierten Sprechern und Schauspielern wie Oliver Rohrbeck, Katrin Fröhlich, Rudolf Kowalski und Annett Renneberg konnte Intendantin Susanne Mamzed auch in diesem Jahr bekannte Autoren und Dramaturgen gewinnen; darunter Denis Scheck, Jan Böttcher, Jennifer Clement und Paula Fürstenberg.

Im Gespräch, bei Lesungen und mit musikalischer Begleitung knüpfen sie ein facettenreiches Beziehungsnetz.

Das Literaturfest Niedersachen wird von der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit den VGH Regionaldirektionen und Mitveranstaltern vor Ort veranstaltet. NDR Kultur begleitet das Literaturfest Niedersachsen als Kulturpartner.

Karten und Informationen:

www.literaturfest-niedersachsen.de
Hotline 0800 456 65 40

(Kostenfrei aus dem Deutschen Festnetz)

Karten vor Ort:

Lingener Tagespost
Schlachterstr. 6-8
49808 Lingen
Tel: 0541 3100

Lingen Wirtschaft und Tourismus GmbH
Neue Straße 3a
49808 Lingen
Tel: 0591 9144144

Termin:

Di 11.09., 19:30 Uhr, Lingen, Stadtwerke Lingen

Partner
Stadtwerke Lingen GmbH
Stadt Lingen (Ems)
VGH Regionaldirektion Lingen
Eintrittspreis:

18 – 22 €

Kontakt:

Literaturfest Niedersachsen
Martina Fragge
Leitung Kommunikation

Telefon: 0511 / 3603 - 4 94
Mail:

Pressemitteilung zum Herunterladen:
www.literaturfest-niedersachsen.de