Pressematerial:

"... über die grünende Flur" – ein literarisch-musikalischer Spaziergang

Do 20.09., 18:00 Uhr, Bad Iburg, Landesgartenschau

Ein Fest für die Sinne: Das Literaturfest Niedersachsen begibt sich auf einen literarisch-musikalischen Spaziergang über die Landesgartenschau Bad Iburg. Vor dem Anblick überbordender Blütenpracht tragen die Synchronsprecher Katrin Fröhlich, Tobias Kluckert, Sascha Rotermund und Uve Teschner Texte aus dem bunten Fundus der Gartenliteratur vor. Im Anschluss unternimmt das Ensemble Continuum mit den Gästen einen musikalischen Ausflug ins Grüne.

Der Garten ist von jeher ein Sehnsuchtsort vieler Schriftsteller. Literaturwissenschaftler Ludwig Fischer lädt am 20. September 2018 um 18.00 Uhr im Rahmen des Literaturfestes Niedersachsen zu einem literarischen Spaziergang auf den Spuren großer Dichter durch die Landesgartenschau Bad Iburg ein. Katrin Fröhlich, Tobias Kluckert, Sascha Rotermund und Uve Teschner tragen Texte von Goethe, Gottfried Benn, Heinrich Heine, Marion Poschmann, Sarah Kirsch und anderen vor. An verschiedenen Stationen können die Gäste den Synchronsprechern über Kopfhörer lauschen und sich dabei von dem Blütenfeuerwerk der Gärten und dem Baumwipfelpfad verzaubern lassen.

Im zweiten Teil dieses Ausflugs in die Welt der Botanik stellen die Cembalistin Elina Albach und ihr Ensemble CONTINUU||M mit Werken von Telemann und Händel zwei Komponisten ins Zentrum, die – neben der Liebe zur Musik – auch die Faszination für botanische Raritäten verband. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Niedersächsischen Musiktagen statt.

Bei Regen findet die Veranstaltung in überdachten Räumen statt.

Vom 5. bis 22. September 2019 lädt das Literaturfest Niedersachsen in seinem vierzehnten Jahr zu zahlreichen inspirierenden Veranstaltungen zum Thema „Mut“ ein: Unter anderem geben sechs junge Autorinnen und Autoren bei einem Wandelkonzert auf dem Hermannshof in Völksen Einblicke in ihre Romane über Mut und Selbstbestimmung, eine szenische Lesung in Sulingen nimmt die sich aufopfernde Jungfrau von Orléans in den Fokus, eine „Blackbox“ in Hannover erfordert von ihren Besuchern Mut zur Lücke und bei „Unsere Stadt liest ein Buch“ drehen sich zahlreiche Veranstaltungen rund um Feridun Zaimoglus Roman „Die Geschichte der Frau“ sowie um mutige Frauen der Gegenwart.

Für die unterschiedlichen Literaturveranstaltungen an besonderen Orten wie dem Weser-Stadion, dem Conversationshaus auf Norderney oder dem Flugzeughangar des Marinefliegerstützpunktes Norzdholz konnte Festivalintendantin Susanne Mamzed viele bekannte Künstlerinnen und Künstler gewinnen: Darunter Schauspieler wie Jens Harzer, Florian Lukas, Boris Aljinovic oder Michelle Barthel, Autoren wie Raoul Schrott, Karen Duve, Feridun Zaimoglu, Juan S. Guse sowie zahlreiche weitere Schriftsteller, Journalisten, Schauspieler und Musiker.

Das Literaturfest Niedersachen wird von der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit den VGH Regionaldirektionen und Mitveranstaltern vor Ort veranstaltet. NDR Kultur begleitet das Literaturfest Niedersachsen als Kulturpartner.

Karten und Informationen:

www.literaturfest-niedersachsen.de
Hotline 0800 456 65 40

(Kostenfrei aus dem Deutschen Festnetz)

Karten vor Ort:

Tourist-Info Bad Iburg
Am Gografenhof 3
49186 Bad Iburg
Tel: 05403 40466

Termin:

Do 20.09., 18:00 Uhr, Bad Iburg, Landesgartenschau

Partner
Landesgartenschau Bad Iburg 2018 gGmbH
Literaturbüro Westniedersachsen e.V.
VGH Regionaldirektion Osnabrück
Sparkasse Osnabrück
Eintrittspreis:

20 – 25 €

Kontakt:

Literaturfest Niedersachsen
Martina Fragge
stellvertretende Geschäftsführerin

Telefon: 0511 / 3603 - 4 94
Mail:

Pressemitteilung zum Herunterladen:
www.literaturfest-niedersachsen.de