Pressematerial:

Sex sells – die Lust in der Literatur

Fr 14.09., 19:30 Uhr, Estorf, Scheunenviertel, Kulturscheune

An diesem Abend dreht sich alles um die schönste Nebensache der Welt. Die Schauspieler Annett Renneberg und Wanja Mues wagen beim Literaturfest Niedersachsen einen Schlüsselloch-Blick in die amourösen Abenteuer der Literatur, musikalisch eingerahmt von Cellist Stephan Braun.

Von Liebeslyrik aus dem islamischen Mittelalter über James Joyces Roman „Ulysses“, der seinerzeit wegen vermeintlicher Obszönität verboten wurde, bis hin zu aktuellen Texten – die Erotik ist in der Literatur seit jeher ein zentrales Thema. Schriftstellerin Nora Bossong ergründet am 14. September 2018 um 19.30 Uhr in der Kulturscheune Estorf in einer sinnlich-lustvollen Collage die Magie erotischer Liebesbeziehungen.

Die Schauspieler Annett Renneberg und Wanja Mues lesen Texte von Friedrich Schlegel, Leo Tolstoi, Friederike Mayröcker, Yasmina Reza und anderen über Liebesaffären, Dreiecksgeschichten und Techtelmechtel. Begleitet von Cellist Stephan Braun, der aufregende Töne beisteuert, erzählen sie Geschichten zwischen Sinn und Sinnlichkeit.

Vom 5. bis 22. September 2019 lädt das Literaturfest Niedersachsen in seinem vierzehnten Jahr zu zahlreichen inspirierenden Veranstaltungen zum Thema „Mut“ ein: Unter anderem geben sechs junge Autorinnen und Autoren bei einem Wandelkonzert auf dem Hermannshof in Völksen Einblicke in ihre Romane über Mut und Selbstbestimmung, eine szenische Lesung in Sulingen nimmt die sich aufopfernde Jungfrau von Orléans in den Fokus, eine „Blackbox“ in Hannover erfordert von ihren Besuchern Mut zur Lücke und bei „Unsere Stadt liest ein Buch“ drehen sich zahlreiche Veranstaltungen rund um Feridun Zaimoglus Roman „Die Geschichte der Frau“ sowie um mutige Frauen der Gegenwart.

Für die unterschiedlichen Literaturveranstaltungen an besonderen Orten wie dem Weser-Stadion, dem Conversationshaus auf Norderney oder dem Flugzeughangar des Marinefliegerstützpunktes Norzdholz konnte Festivalintendantin Susanne Mamzed viele bekannte Künstlerinnen und Künstler gewinnen: Darunter Schauspieler wie Jens Harzer, Florian Lukas, Boris Aljinovic oder Michelle Barthel, Autoren wie Raoul Schrott, Karen Duve, Feridun Zaimoglu, Juan S. Guse sowie zahlreiche weitere Schriftsteller, Journalisten, Schauspieler und Musiker.

Das Literaturfest Niedersachen wird von der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit den VGH Regionaldirektionen und Mitveranstaltern vor Ort veranstaltet. NDR Kultur begleitet das Literaturfest Niedersachsen als Kulturpartner.

Karten und Informationen:

www.literaturfest-niedersachsen.de
Hotline 0800 456 65 40

(Kostenfrei aus dem Deutschen Festnetz)

Karten vor Ort:

Leseberg UG
Lange Straße 69
31582 Nienburg
Tel: 05021 4070

Termin:

Fr 14.09., 19:30 Uhr, Estorf, Scheunenviertel, Kulturscheune

Vorprogramm:
18.30 Uhr: Führung durch das Scheunenviertel

Partner
Heimatverein Scheunenviertel Estorf
VGH Regionaldirektion Nienburg
Eintrittspreis:

18 – 22 €

Kontakt:

Literaturfest Niedersachsen
Martina Fragge
stellvertretende Geschäftsführerin

Telefon: 0511 / 3603 - 4 94
Mail:

Pressemitteilung zum Herunterladen:
www.literaturfest-niedersachsen.de