Lf reading rectangle20190522 31183 1npowjw

Stimmen des Widerstands

Landschaftsforum der Ostfriesischen Landschaft, Georgswall 1, 26603 Aurich
Montag 09.09.2019, 19:30 Uhr – 21:30 Uhr
18 – 22 €

Unsere Partner

VGH Regionaldirektion Emden
Ostfriesische Landschaft

Tiefe Unzufriedenheit, ein unnachgiebiger Drang nach Gerechtigkeit, unerschütterliche Überzeugung und die Vision von einer besseren Welt – Grundmotive, die über die Geschichte hinweg immer wieder Menschen dazu ermutigten, Veränderung zu bewirken. Wahrscheinlich empfand Martin Luther King selbst eine innere Pflicht, sich und sein Leben für den Kampf gegen die Rassentrennung einzusetzen, vermutlich ging es anderen ähnlich, deren fester Glaube an gesellschaftlichen Fortschritt sie an die Spitze einer ganzen Bewegung katapultierte.

Ob in der französischen oder der russischen Revolution, im Einsatz für Arbeiterrechte oder das Frauenwahlrecht, im Kampf gegen das nationalsozialistische Regime, im Aufbegehren gegen die Atomkraft, in den Bewegungen der 68er oder in der Anti- Apartheit-Bewegung – Geschichte und Gegenwart der Welt sind gezeichnet von Macht und Gegenmacht, Gehorsam und Widerstand, von Personen, die für ihre Überzeugungen alles gaben.

In Aurich –  im seit jeher freiheitsliebenden Ostfriesland – tragen die Schauspieler Julia Hansen und Heikko Deutschmann mit viel Leidenschaft und Temperament Texte über entschlossene, von ihren Idealen überzeugte Vorkämpfer vor, die Publizistin Christiane Freudenstein zusammengetragen hat. Komponist Stephan Meier komplettiert die Collage mit eigens komponierten Stücken, die von Markus Schwind an der Trompete und Brigitte Sauer an der Flöte die Quintessenz der literarischen Texte musikalisch zum Ausdruck bringen.


18 Uhr: Führung durch die Ostfriesische Landschaft von Landschaftsdirektor Dr. Rolf Bärenfänger

Heikko Deutschmann, Foto: M. Bothor

Heikko Deutschmann studierte Schauspiel an der HdK Berlin,s pielte am Thalia Theater Hamburg und wurde durch zahlreiche Fernsehfilme (etwa „Der Laden“ und „Kanzleramt“) einem breiten Publikum bekannt. Zudem schreibt Deutschmann selbst Drehbücher und spielt mehrere Instrumente. Als einer der beliebtesten Hörbuchsprecher Deutschlands vertont er Bestseller von Jo Nesbø bis Martin Suter.

Julia Hansen, Foto: Frank Stefan Kimmel

Julia Hansen studierte an der Essener Folkwang Hochschule Schauspiel, Gesang und Tanz. Sie spielte unter anderem am Deutschen Theater Göttingen, sang Jazz-CDs ein und gründete mit „The Three Sisters“ ein charmant-swingendes Gesangstrio. Als Sprecherin ist sie für Hörbuchproduktionen und Lesungen tätig, u.a. mit Christian Brückner und Heikko Deutschmann.

Stephan Meier, Foto: Stefan Becker

Stephan Meier ist Schlagzeuger, Dirigent und Komponist. Er leitet Das Neue Ensemble, das er 1993 in Hannover gründete, sowie das ensemble S und gründete das Netzwerkprojekt Musik 21 NGNM. 2016 wurde er zum künstlerischen Leiter der Birmingham Contemporary Music Group berufen.

Birgitte Sauer, Foto: Unbekannt

Brigitte Sauer absolvierte ihr Flötenstudium an der Musikhochschule Karlsruhe. Die Flötistin zeichnet sich aus durch eine Vielseitigkeit, die sie sich im Laufe einer langjährigen Orchester-und Ensembletätigkeit verschiedenster Stilrichtungen erwarb. Sie ist seit 1990 Flötistin des ensemble aisthesis.

Markus Schwind, Foto: Jürgen Palmer

Markus Schwind studierte Trompete und Musikpädagogik. Auf zahlreichen Tourneen und Konzertreisen gastiert er regelmäßig in den großen europäischen Konzertsälen ebenso wie bei den internationalen Festivals für zeitgenössische Musik. Seit 2003 ist Markus Schwind Mitglied des Stuttgarter Ensembles ascolta.

Christiane Freudenstein, Foto: Hannah Arnold

Christiane Freudenstein ist Publizistin und als Lektorin und Redakteurin tätig für die „edition text+kritik", das Kritische Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur und „Kindlers Literatur Lexikon". Sie hat Bücher über Sonette, Balladen und zu Wilhelm Busch herausgegeben, zuletzt erschienen die „Göttinger Stadtgespräche".

Landschaftsforum, Foto: Ostfriesische Landschaft
Spielstätte Landschaftsforum der Ostfriesischen Landschaft, Georgswall 1, 26603 Aurich
Das Landschaftsforum der Ostfriesischen Landschaft findet sich seit Mai 2009 in den umgebauten Räumen der Ostfriesischen Sparkasse. Die ehemalige Schalterhalle wurde zum Veranstaltungszentrum umgebaut, hier werden Lesungen, Kabarett, Kleinkunst, Theater und Konzerte durchgeführt. Im ebenfalls restaurierten ehemaligen Tresorraum der Sparkasse verbirgt sich eine Ausstellung zur Geschichte der Ostfriesischen Landschaft mit Exponaten aus neuer und alter Zeit. Der Weg von der Friesischen Freiheit bis zur Neuzeit ist hier anschaulich dargestellt.
Zur Spielstätte Ihre Anfahrt mit Google Maps